Matchbericht ASI – FC Aarwangen a vom Do. 25.04.2019

Matchbericht ASI – FC Aarwangen A vom Do. 25.04.2019

Anpfiff, das Spiel beginnt. Einen fulminanten Start legten unsere Jungs auf das Grün. Die ersten 15 Minuten flogen an den Zuschauern vorbei. Zwei Topchancen konnten wir leider nicht in Tore ummünzen. So konnten wir uns für unseren Aufwand in den ersten Spielminuten nicht belohnen. In der 25 Minuten scheiterten Lucio und Daren jeweils an einem Weitschuss, der gegnerische Keeper glänzte mit Paraden. Die Bälle setzten unangenehm vor dem Tor auf. So konnte er aber den FC Aarwangen im Spiel halten. Wenige Minuten später, legte Leo ein super Solo hin, flankte zur Mitte, wo Lucio bereits wartete. Er nickte das Leder auf das Tor, leider glänzte der gegnerische Keeper schon wieder mit einer Parade und hielt das Leder sicher. Nach gut 35 Minuten setzte Leo einen Freistoss in den Strafraum. Der Abpraller landete bei Umberto, welcher die Chance leider nicht nutzen konnte und den Ball knapp am linken Torpfosten vorbei lenkte. 1 Minute später wurde Umberto im Strafraum gefoult, der Pfiff ertönte. Elfer für unsere Jungs. Nino schnappte sich den Ball und netzte das Leder souverän mit einem scharfen flachen Schuss in die linke untere Ecke zum 1:0 für die AS Italica. Kurz vor Ende der ersten Halbzeit hatten wir noch einen letzten Freistoss. Lucio wollte diesen Freistoss unbedingt schiessen. Er nahm Anlauf und drehte den Ball mit dem Innenrist aufs Tor, wo der Torwart überrascht wurde und die Hände nicht schnell genug heben konnte. Lucio brachte mit diesem Freistoss die AS Italica mit einem Zwischenresultat von 2:0 in die Pause.

Nach der Pause wollten wir an die Leistung aus der ersten Halbzeit anknüpfen. Unser Coach Carmine forderte die nötige Konzentration, um auf 3:0 zu erhöhen. Schon an dieser Stelle: Leider gelang dies unseren Jungs nicht. Die zweite Halbzeit plätscherte vor sich hin. Einige Foulspiele beider Mannschaften nahmen zu. Unsere Jungs versuchten die nerven zu behalten und das geforderte 3:0 zu erzielen. In der 50’ und 65’ hatte unser Daren zwei Topchancen auf dem Fuss, leider war der Winkel etwas zu spitz. So konnte er seine Chancen nicht verwerten. In der 80’ hatte Flash noch eine gute Chance, welche er knapp über die Querlatte setzte und in der 82’ setzte Nino einen Distanzschuss ebenfalls knapp am Tor vorbei. So blieb es beim Verdienten 2:0 Erfolg für die AS Italica. Fazit vom gestrigen Spieltag: Es hätten mehr Tore fallen müssen für unsere AS Italica.

Bester Spieler: Antonino Spitalieri

Rudolf von Rohr Nico

Kommentar schreiben