Matchbericht ASI – SV Sumiswald vom Sa. 29.08.2020

Matchbericht ASI – SV Sumiswald vom Sa. 29.08.2020

Nach den bitteren Niederlagen zum Saisionstart, wollte die ASI im dritten Spiel die drei Punkte, um jeden Preis auf ihr Konto buchen. Motiviert und voller Elan begannen wir unser Spiel. In den ersten Minuten neutralisierten sich die zwei Teams. Es dauerte, bis sich die ASI vor das gegnerische Tor getraute. Die ersten Chancen konnten verbucht werden. Sumiswald versuchte in den ersten 15 Minuten erste Stiche mit Konterspiel. Dies vermochte die ASI durch gute defensive Arbeit zu verhindern. In der 20’ nahm unser Gigi Anlauf zu einem vielversprechenden Freistoss. Der Torwart konnte in letzter Sekunde das Spielgerät parieren. Der anschliessende Eckball wurde gefährlich nahe ans Tor getreten. Leider verpassten alle. Sumiswald schaltete nach dieser Aktion schnell um und erzielte mit diesem Kontor das 0:1. Nur 6 Minuten später bauten die Gäste die Führung auf 0:2 aus. Dieser Schock musste erst einmal verdaut werden. Die ASI versuchte sich zu fangen und mit erhöhtem offensivem Druck den Anschlusstreffer zu erzwingen. Der Erfolg blieb aber aus. Alle Bemühungen wurden nicht belohnt. Unsaubere zuspiele, Abstimmungsprobleme und fehlende Kraft, die nötigen Zusatzmeter zu laufen fehlten. Wenn man in dieser Abwärtsspierale feststeckt, währe ein Erfolgserlebnis notwendig.

Die zweite Halbzeit begann etwas verlegen von unserer ASI. Wer kann das schon nicht verstehen – der Titelfavorit vom letzten Jahr, ist alles andere als gut in die laufende Saison gestartet. Durch gute defensive Arbeit versuchten wir, unsere Stabilität wieder zu erlangen. Dies gelang uns eigentlich gut. Leider viel der verdiente Anschlusstreffer nicht. Alle vielversprechenden Chancen wurden nicht sauber zu Ende gespielte oder ein Sumiswald-Spieler konnte den Torabschluss in letzter Sekunde verhindern. In der 77’ erhöhte der FC Sumiswald auf 0:3. Dieser Treffer brachte jedem ASI Spieler und Anhänger des Vereins ein blutendes Herz. Alle Bemühungen und Kraftaufwände blieben ohne Belohnung. 5 Minuten vor Schluss traf unser Giusi, nach einem schönen Solo zum 1:3. Die Freude hielt sich in Grenzen. Das dritte Meisterschaftsspiel blieb wieder ohne Erfolg. Endstand ASI 1:3 FC Sumiswald. Jetzt müssen wir Stärke zeigen, das geschehene müssen wir aus unseren Köpfen kriegen. Der Blick nach vorne richten und im Team zusammenstehen. Jetzt geht es nur noch mit einer eingeschworenen Teamleistung!

Rudolf von Rohr Nico

 

Kommentar schreiben