Matchbericht ASI – SV Sumiswald vom Do. 5.09.2019

Matchbericht ASI – SV Sumiswald vom Do. 5.09.2019

Bereits nach 22 Sekunden war der erste Hochkaräter Tatsache, unsere Jungs begannen druckvoll und engagiert. Nur knapp war der gegnerische Torhüter vor der Offensive der ASI am Ball und konnte so bereits das frühe Gegentor verhindern. Nach 7 Minuten Spielzeit fand das Leder den Weg zum ersten Mal ins Tor. Nach einem geilen Spielzug der ASI wurde der Ball aus kurzer Distanz in die Maschen gehämmert. Die Reaktion des FC Sumiswald liess nicht lange auf sich warten. Nach einem schönen Freistoss konnte unser Keeper mit einer leichten Unsicherheit klären. Nach dieser Aktion hatte Sumiswald nochmal eine gefährliche Chance, mehrere Abschlüsse hintereinander fanden zum Glück den Weg nicht ins Tor. Ab diesem Zeitpunkt spielten gefühlt nur noch wir. Mehrere 100% Chancen wurden von unseren Jungs kläglich vergeben. Die Eiskalte Seite der ASI, die Dinger zu verwandeln blieb aus. So springen wir in die 33min. Nach einem klaren Foul im Strafraum erzielten wir das 2:0 nach einem Strafstoss. 4 Minuten später erzielte Sumiswald den Anschlusstreffer. Der Sichergeglaubte Ball, rutschte unserem Keeper durch die Beine, da konnte sich der Sumiswalder nur noch bedanken und schob das Leder ins leere Tor. Mit einer 2:1 Führung gingen wir in die Halbzeit.

Nach der Pause spielte nur noch die ASI. Wie schon in der ersten Halbzeit vergaben unsere Jungs mehrere gute Chancen, die Führung zu erhöhen. Entweder spielten wir die Angriffe nicht sauber fertig, wir standen im Abseits oder der gegnerische Keeper hielt die Dinger einfach nur spitze. Erst in der 76 Spielminute erhöhten wir das Resultat. Nach einer verwirrenden Situation erzielten wir das 3:1. Unser Stürmer glänzte mit einer Ballannahme und behielt allein vor dem Tor die Nerven. Kaltschnäuzig setzte er den Ball in die Maschen. 5 Minuten später zog es unseren Innenverteidiger nach vorne. Nach einem schönen Solo glänzte die ASI mit einem Doppelpass und so konnte der Innenverteidiger den Sack schliessen und verwandelte seine Chance zum 4:1 für unsere geliebte ASI. Das Spiel ist gelaufen. Die beiden Mannschaften trennten sich 4:1. Dieser Sieg war wichtig. Bis zum Wochenende sind wir Leader. So kann es weiter gehen.

Rudolf von Rohr Nico

 

Kommentar schreiben